Photovoltaik-Speicher

Optimale Nutzung Ihres selbsterzeugten, grünen Stroms zum Beispiel für Elektroautos

Optimale Ausnutzung von selbst erzeugtem Strom

Photovoltaik-Speicher

Photovoltaik krankt bisher an einem Hauptproblem: Die Tageszeit, in welcher besonders viel Strom erzeugt wird – beim Höchststand der Sonne – ist die Phase, in welcher üblicherweise der wenigste Strom verbraucht wird. Zu diesen Stunden sind die Bewohner eines Hauses in der Regel auf Arbeit, in der Schule oder anderweitig unterwegs, sodass nur wenige Stromverbraucher laufen, die einen hohen Bedarf haben.

Bei normalen Anlagen wird die erzeugte elektrische Energie zum Teil selbst verbraucht und der Rest ins öffentliche Netz gespeist, allerdings herrscht auch dort in dieser Zeit die geringste Nachfrage. Wesentlich effizienter ist es, den Strom in Akkumodulen zu speichern und ihn dann zu verwenden, wenn der Bedarf wieder steigt.

Wir, die Anton Hörmann GmbH, verfügt bereits über ausgiebige Erfahrungen in der Installation von Photovoltaik-Anlagen seit 1994 und unterstützen Sie nun auch bei der Steigerung der Nutzeffektivität durch Speichertechnologie. Wir planen mit Ihnen gemeinsam bedarfsgerechte Anlagen und installieren diese in Ihrem Haus. Von unserem Standort in Gronau aus realisieren wir Projekte im gesamten Umland inklusive Münster und Emsdetten, aber auch im Kreis Borken.

Nutzen Sie die Vorteile von CO2 neutralem Strom

Warum überhaupt Photovoltaik?

Der große Vorteil liegt hier natürlich in der CO2-neutralen Energieerzeugung, denn die Quelle für die Stromgewinnung ist die im Überschuss vorhandene Sonnenstrahlung.

Mit Photooltaikmodulen auf dem Dach wird diese in elektrischen Strom umgewandelt, der für Sie kostenlos zur Verfügung steht – aber nur dann, wenn auch wirklich die Sonne scheint.

Energie aus Luft, Wasser und Erde

Wie funktionieren die Speicher?

Im Grunde funktionieren die Speicher wie jeder andere Akku auch: Die elektrische Energie wird genutzt, um mittels einer elektrochemischen Reaktion stabile Ionen zu erzeugen, die an den Elektroden gebildet und ins Speichermedium abgegeben werden.

Beim Entladen des Speichers läuft die Reaktion in umgekehrter Richtung und sorgt für die Erzeugung einer nutzbaren elektrischen Spannung. Derzeit haben sich Lithium-Ionen-Akkus als beste Lösung etabliert, die eine hohe Speicherdichte mit einer höheren Zahl an Ladezyklen, also einer größeren Lebensdauer, vereinigen.

Der Speicher ist an ein Energiemanagement-System angeschlossen, dass die Ladung und Entladung der Speicher kontrolliert und auch die Einspeisung ins öffentliche Netz reguliert.

Was ist eine Wallbox und was kann sie?

Wallboxen

Mit der steigenden Nachfrage nach Elektromobilität bieten Photovoltaik-Anlagen einen weiteren großen Vorteil: Man kann mit selbst erzeugtem Strom sein Auto (oder andere Fahrzeuge) direkt zu Hause laden.

Dazu installieren wir eine sogenannte “Wallbox”, die komfortabelste, sicherste und schnellste Lösung zum Aufladen. Die einfache Haushaltssteckdose genügt hier nicht, unter anderem sind in der Wallbox auch Sicherheitseinrichtungen integriert, die bei Defekten dafür sorgen, dass Personen keinen Stromschlag bekommen. Die Wallboxen sind beim Netzbetreiber anzumelden, genehmigungspflichtig werden sie erst ab einer Ladeleistung von mehr als 11 kW.

Die Installation muss von einem Fachbetrieb, wie uns, der Anton Hörmann GmbH, übernommen werden, um die Sicherheit der Anlage zu gewährleisten.

Nutzen sie das richtige Förderprogramm für Sich

Fördermöglichkeiten

Das Angebot an Solarstrom am Strommarkt verursacht einige Probleme bei Überangebot zu Sonnenscheinzeiten und Mangel in den Dunkelphasen. Aus diesem Grund hat sich die Regierung entschieden, Speichertechnologien gezielt zu fördern, um den Eigenverbrauchsanteil der Solaranlagenbesitzer zu erhöhen. Dadurch werden die Photovoltaik-Betreiber autarker und vom öffentlichen Netz unabhängiger.

Die KfW-Bank stellt für Hausbesitzer einen zinsgünstigen Kredit zur Verfügung, der helfen soll, die Anschaffungskosten von Photovoltaik-Speichern zu decken. Auch de Aufrüstung bereits vorhandener Anlagen mit Speichern wird unterstützt. Darüber hinaus haben die einzelnen Bundesländer eigene Programme zur Förderung der Speichertechnologie aufgelegt. Dabei werden in Nordrhein-Westfalen 150 € je kWh Speicherkapazität bezuschusst. Die genaueren Förderkonditionen und -voraussetzungen besprechen wir gern mit Ihnen.

Referenzanlagen aus der Region

Voriger
Nächster

Wir suchen noch Mitarbeiter!
Freie Stellen ansehen.

Bad & Heizungsausstellung

Besuchen Sie unseren Heizungsshowroom in Gronau

Öffnungszeiten Ausstellung:

Mo. bis Fr. 09.00–12.00 Uhr und 14.30–17.30 Uhr
Sa. 10.00 – 12.30 Uhr
(Sollte die Ausstellung geschlossen sein, bitte am Büro-Eingang die Klingel betätigen)

Voriger
Nächster