Barrierefreie
Badsanierung

Mehr Komfort und Lebensqualität im Alltag

Planen Sie für die Zukunft und genießen sie heute

Barrierefreie Badsanierung

Beim Thema barrierefreie Badsanierung denken viele Menschen nur an klinisch eingerichtete Badezimmer, die zwar funktional sind, aber ästhetisch nicht sonderlich ansprechend wirken. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Gestaltungskonzept als Anlass für eine moderne und hochwertige Umsetzung zu sehen, die die Kundenzufriedenheit ins Zentrum stellt.

Wir haben unseren Standort Standort in Gronau-Epe und übernimmt Aufträge im Kreis Borken und darüber hinaus bis nach Münster und dem Ruhrgebiet. Als traditioneller Familienbetrieb legen wir großen Wert auf offene Kommunikation mit unseren Kunden und bemühen uns, diese früh und intensiv in die Planung mit einzubeziehen. So lässt sich gewährleisten, dass Sie Ihre Wünsche und Fragen jederzeit einbringen können und am Ende das Ergebnis erhalten, dass Sie sich wünschen.

Auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Designprinzip Barrierefreiheit

Was versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Jedes Hindernis, das Menschen mit Handicap oder altersbedingten Einschränkungen bei der Nutzung der Badeinrichtung im Wege sein könnte, soll abgebaut werden. Das umfasst im Bereich der Mobilität schwellenlose Erreichbarkeit aller Elemente zum Beispiel mittels Rollstuhl, auch Duschkabinen mit stufenlosem Einstieg gehören dazu. Auch wer das entspannte Liegen in der Badewanne nicht missen möchte, kann auf seine Kosten kommen: Wannen mit Einsteig oder Tür sind ebenso möglich wie spezielle Seniorenbadewannen oder Sitzwannen. Für noch weniger mobile Personen kann auch ein Badewannenlift installiert werden.

Darüber hinaus sollen alle Bedienelemente wie z. B. Armaturen und Lichtschalter einfach erreichbar und leicht zu betätigen sein. Deutlich erkennbare Skalen und eine gute Beleuchtung tragen zur Sicherheit und Zugänglichkeit des Bades bei und gewährleisten z. B. bei nachlassender Sehkraft die selbstständige Nutzung des Bades.

Wichtig sind Freiflächen, um Duschhocker oder einen Rollstuhl abstellen zu können. Hierzu gehören auch unterfahrbare Waschbecken, die im Sitzen nutzbar sind. Haltegriffe an kritischen Positionen und rutschfeste Oberflächen stellen zusätzliche Sicherheit her.

Steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie

Investition in die Zukunft

Aufgrund stetig steigender Nachfrage nach derartig konzipierten Badezimmern bietet die Integration eines solchen Raumes in einem Wohnhaus eine deutliche Wertsteigerung für die Immobilie. Nicht nur Menschen mit hohem Lebensalter oder einschränkenden Gebrechen sind dankbar für den Komfort und die länger gewährleistete Selbstständigkeit im Bad, auch Familien mit Kindern nutzen gern diese sicherere und einfach bedienbare Umgebung. Es ist ratsam, nicht erst bei Auftreten von Schwierigkeiten Umbaumaßnahmen zu planen, sondern vorsorgend für das Alter bereits dann Barrierefreiheit herzustellen, wenn noch keine akuten Einschränkungen vorliegen.

Typische Elemente barrierefreier Bäder lassen sich problemlos mit Wellness- und Luxuskonzepten kombinieren. So gewährleisten hochwertige Oberflächen langfristige Haltbarkeit bei einfacher Reinigung und optimaler Hygiene. Fugenlose Bäder zum Beispiel erhöhen den Wohnraumcharakter, während die Möglichkeiten luxuriöser Dusch-WCs oder großzügiger Walk-In-Duschen Menschen aller Altersstufen zugutekommen.

Profitieren Sie von staatlicher Förderung

Fördermöglichkeiten

Bei Vorliegen einer Pflegestufe kann die Installation eines barrierefreien Badezimmers durch die Pflegekasse oder Pflegeversicherung (und durch Pflegezusatzversicherungen) bezuschusst werden. Welche Maßnahmen im Einzelnen gefördert werden, erfährt man auf Nachfrage bei der entsprechenden Kasse. Krankenkassen erstatten Teilkosten für Patienten, die aus krankheitsbedingten Gründen auf ein barrierefreies Bad angewiesen sind.

Eine weitere Fördermöglichkeit bietet die KfW-Bank, welche 10 % der Kosten oder bis zu 5000 € für den Badumbau übernimmt. Im Rahmen einer Umbaumaßnahme zum Standard “Altersgerechtes Haus” können insgesamt sogar bis 6250 € / 12,5 % erstattet werden.

Vorraussetzungen für diese Unterstützung ist jeweils, dass Fachhandwerker, wie wir von der Anton Hörmann GmbH, die Umbauarbeiten übernehmen. Bei Fragen zu Fördermöglichkeiten beraten wir Sie gern ausführlich und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Konzepte für die Finanzierung.

Referenzbäder aus der Region

Voriger
Nächster

Wir suchen noch Mitarbeiter!
Freie Stellen ansehen.

Bad & Heizungsausstellung

Besuchen Sie unsere Badaustellung in Gronau

Öffnungszeiten Ausstellung:

Mo. bis Fr. 09.00–12.00 Uhr und 14.30–17.30 Uhr
Sa. 10.00 – 12.30 Uhr
(Sollte die Ausstellung geschlossen sein, bitte am Büro-Eingang die Klingel betätigen)

Voriger
Nächster